Blogheim.at Logo #styrianfoodporn am Streetfoodmarket Graz - Madame M. - Geschichten aus dem Mama-Alltag

#styrianfoodporn am Streetfoodmarket Graz

Es ist Sonntag und eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist essen. Da trifft es sich gut, dass der Streetfoodmarket wieder in Graz gastiert....

Es ist Sonntag und eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist essen. Da trifft es sich gut, dass der Streetfoodmarket wieder in Graz gastiert. Vom Hunger getrieben statten wir dem Markt am Abend einen Besuch ab.

Jamie's Food Revolution

Mein Plan - uns einen ersten Überblick zu verschaffen - geht nicht auf. Viel zu groß ist der Hunger. Und viel zu interessant ist der Foodtruck von Jamie Oliver's Food Revolution. Ich muss gestehen: Ich bin ein großer Jamie Oliver Fan. Seine Art zu kochen begeistert mich schon lange. Der Wagen zieht. Die Köche sind gut drauf und machen Party im Truck. Die gute Laune steckt sofort an. Und Madame bekommt von alldem nichts mit. Die Maus schläft nämlich. Tief und fest. Wir entscheiden uns für einen Asia Green Salad. Das einzige Gericht ohne Koriander. Unseren Feind. Der erste Biss - Überzeugt leider nicht wirklich. Der Salat haut mich nicht vom Hocker. Es fehlt die Würze. Es fehlt der Pepp. Egal. Die Show macht alles wieder wett.
 

Poushe
Weiter geht's. Irgendwie wäre was Süßes jetzt toll. Der Strudelstand von Poushe kommt da gerade recht. Richtig schön angerichtet und toll anzusehen sind sie. Die Strudeln. Die Wahl fällt auf einen Strudel mit Mohn und Vanillesauce. Die anderen Sorten sagen mir nicht so zu. Mittlerweile ist Madame aufgewacht. Somit geht der erste Biss - 3 Mal dürft ihr raten - an sie. Ist ja logisch. Zaghaft tastet sie sich heran, an den ersten Biss. Der Strudel scheint ihr irgendwie nicht so geheuer zu sein. Doch die ersten Berührungsängste sind schnell vergessen. Sie will mehr. Und das zeigt sie deutlich. Sie ist nicht mehr zu halten und der Herr und ich tun uns schwer ein Stück zu erwischen. Nachdem ich mir heimlich, hinter Madame's Rücken, einen Biss erschleiche ist auch klar warum: Der Strudel schmeckt toll. Richtig toll. Der Teig ist zwar etwas zäh, aber die Füllung dafür umso besser. Nicht zu süß und super saftig. Genau nach meinem Geschmack. Und Madame's.
 

Regional Brutal
Den nächsten Halt machen wir bei den Burschen von Regional Brutal mit ihrem steirischen Selbstbestimmungsweckerl. Geschmorte Rinderwangerl, Schinken, knuspriger Speck, pikanter Käse, Radieschen, Rotweinzwiebeln... Hier ist man selbst der Chef und kann sich sein Weckerl  quasi im Bausatz-Style selber zusammenstellen. Ganz nach eigenem Geschmack. Und das mit regionalen Zutaten. Das geschmorte Rinderbackerl - ein Traum. So zart, dass auch Madame es mühelos zerbeißen kann. Mit ihren zwei Zähnchen. Es zergeht richtig im Mund. Auch das Brot - hervorragend, sowie die anderen Zutaten. #styrianfoodporn - so muss Streetfood sein!
 

War ich beim letzten Streetfoodmarket noch unsicher, ob es ein Wiedersehen geben wird, bin ich mir diesmal sicher. Streetfoodmarket - Wir sehen uns im Herbst!
 
Follow my blog with Bloglovin

You Might Also Like

0 Kommentare